Das Projekt Waldstadt Bremer ist auf Eis gelegt

Mit diesem Titel publizierte Ralph Heiniger am 12.7.2016 einen Artikel zu einem Gespräch mit Alec von Graffenried in der Berner Zeitung. Als Fazit lässt sich sagen, dass unser Verein nach wie vor nötig ist, denn Waldstadt-Phantasien sind nach wie vor präsent. Lesen sie den ganzen Artikel hier.

illusion

Einladung zur HV 2016 – Tiere im Bremgartenwald

Die diesjährige Hauptversammlung hat als inhaltliches Thema “Tiere im Bremgartenwald”.
Sie findet am 23. Mai 2016 um 20 Uhr im Rest. Beaulieu, Erlachstrasse 3, 3012 Bern statt

Einladung: 2016-05-23_HV_PBW

Das Projekt Waldstadt bleibt nicht bewilligungsfähig

Die Ablehnung der SVP-Initiative ist kein Statement für das Projekt Waldstadt. Die Initiative Waldstadt – Nein Danke war so zahnlos formuliert, dass sie gegen die Waldstadt gar nichts genützt hätte. Das Projekt Waldstadt bleibt weiterhin nicht bewilligungsfähig und soll deshalb nicht weiterverfolgt werden.

Die Ablehnung der SVP-Initiative ist kein Statement für das Projekt Waldstadt. So hat beispielsweise die SP Stadt Bern zwar die Nein-Parole beschlossen, aber gleichzeitig in einer Resolution bekräftigt, dass sie eine Überbauung im Bremgartenwald ablehnt. Auch andere gegenüber der Waldstadt kritisch eingestellte Parteien lehnten die SVP-Initiative ab, da sie zahnlos und salopp formuliert war. Die Initiative verlangte nämlich, dass die Gemeindeordnung mit dem folgenden Text ergänzt werden soll:

«Sie (die Stadt) nimmt keine grossflächigen Waldrodungen für Wohnüberbauungen vor, solange Baulandreserven auf dem Gemeindegebiet vorhanden sind.»

  1. Leider wurde «grossflächig» nicht näher definiert. Das lässt einen ziemlich grossen Spielraum offen.
  2. Es war nur von «Wohnüberbauungen» die Rede. Der Bau eines Einkaufscenters wie das Westside oder einer Industrieanlage wie der KVA wäre weiterhin gestattet gewesen.
  3. Die Einschränkung «…solange Baulandreserven auf dem Gemeindegebiet vorhanden sind» machte die Initiative zahnlos, denn Bern verfügt schon heute nur noch über wenig Baulandreserven.

Die drei Punkte zeigen klar auf, dass die Initiative den Wald kaum zusätzlich geschützt hätte. Aus diesem Grund haben die meisten Parteien die Vorlage abgelehnt. Bedenkt man zudem, dass durch den Titel der Initiative eine gewisse Verwirrung entstehen konnte, erstaunt es nicht weiter, dass die Vorlage verworfen wurde. Es wäre somit nicht fair, das Nein des Stimmvolks als Ja zur Waldstadt zu werten. An der Ausgangslage für das Projekt Waldstadt hat sich nichts geändert. Sie bleibt nicht bewilligungsfähig, wie es der Gemeinderat der Stadt Bern schon 2013 formulierte hatte. Damit macht jedes Weiterverfolgen des Projekts keinen Sinn.

 

David Stampfli, Präsident von Pro Bremgartenwald, hält fest: «Die Initiative Waldstadt – Nein Danke war so zahnlos formuliert, dass sie gegen die Waldstadt gar nichts genützt hätte. Nach der Ablehnung der Initiative gilt deshalb weiterhin: Das Projekt Waldstadt bleibt nicht bewilligungsfähig und soll deshalb nicht weiterverfolgt werden.»

 

Für Fragen steht Ihnen Präsident David Stampfli gerne zur Verfügung unter 079 775 62 05.

Druckversion dieser Medienmitteilung: 2015-11-16 PBW Medienmitteilung: Das Projekt Waldstadt bleibt nicht bewilligungsfähig

PBW

Stimmfreigabe zur Initiative «Waldstadt – Nein danke!»

Der Verein Pro Bremgartenwald empfiehlt zur Initiative «Waldstadt – Nein danke!»
Stimmfreigabe. Pro Bremgartenwald unterstützt zwar die Absicht der Initianten, den
Wald in der Stadt Bern besser zu schützen. Allerdings würde die vorgeschlagene Ergänzung der Gemeindeordnung keinen zusätzlichen Schutz mit sich bringen.

Lesen Sie die ganze Medienmitteilung hier: 20150702_MM_PBW

Mitgliederversammlung 2015

Unsere Mitgliederversammlung ist am  5. Mai 2015 um 19:00 Uhr im Rest. Beaulieu.

Natürlich werden wir neben den statutarischen Traktanden ein weiteres aktuelles Wald-Thema behandeln, zum Beispiel unsere Parole zur Abstimmung über die “Waldstadt”-Initiative. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

SONY DSC

Einladung zur HV 2014

Die diesjährige Hauptversammlung thematisiert die kommende Abstimmung zur Waldstadt.
Einladung: 2014-05-19_HV_PBW

zerplatzt...

Nicht unerwartete Stellungnahme des Gemeinderats
 zur Realisierbarkeit der „Waldstadt Bremer“

Lesen Sie dazu die Artikel im Bund und der Bernerzeitung und die Medienmitteilung 
unseres Vereins

 

nichtbewilligungsfaehig

Einladung zur HV 2013 – Littering im Wald

Die diesjährige Hauptversammlung thematisiert Littering im Wald.

DSC02320